(M)Ein anderer 'grüner' Blick auf Mainz

Mit dem Rad wertvolle Biotope in und um Mainz entdecken!

Stadtraum = wenig Naturraum?! Weit gefehlt! Mit dem Rad machen wir uns auf den Weg und erkunden grüne Oasen in und um Mainz.  Beim Blick auf (un-)bekannte Naturräume begleiten uns Expert*innen wie Förster*innen, NABU-Aktive oder Aktive anderer Initiativen und erzählen uns von ihrem Engagement und der einzigartigen Biodiversität der Lebensräume und deren Auswirkung auf das Stadtklima.  Angelehnt an die Proteste im Dannenröder Wald erfahren wir, inwiefern die Lebensräume ggf. durch Straßenausbau oder politische Entscheidungen bedroht sind und wie wir uns für ihren Erhalt einsetzen können.

Auf Grund der momentanen Corona-Situation planen wir die ersten Veranstaltungen der Reihe als Hybrid-Veranstaltungen: Es gibt Offline-Elemente für Raderkundungen zu zweit oder alleine und Online-Treffen mit der Gruppe und den Expert*innen.

Hybrid-Tour: Auf dem Rad mit bgruenhochzwei am Donnerstag, 13. Mai 16-18 Uhr

"Mehr Blattfläche auf weniger Stadtfläche [...]. Die Stadt heizt auf, die Luft wird dick. Wohin kann das Grün, das uns erfrischt ? 
Na klar: in die Höhe !  Pfosten, Zäune, Wände hoch !"
Das ist das Motto der 2020 gegründeten Initiative "bgruenhochzwei", die vertikale Nachbegrünung in Mainz aktiv vorantreibt. Mit selbst angezogenen Jungpflanzen wie Efeu, Prunkwinder oder Glyzinie,  Wasserkanistern und Spaten ausgestattet, bepflanzen Aktive der Initiative geeignete Wand- und Gitterflächen in Mainz. Der Begründer der Initiative, Reinard Tiemann, erzählt uns von der Idee für das Projekt, von ersten Hürden und Erfolgen und Möglichkeiten zum Mitmachen. Mehr Infos zu der Initiative sowie kurze Videoclips findet ihr auf der Homepage von bgruenhochzwei.
Die Veranstaltung findet On- und Offline statt:
Offline zu einem Zeitpunkt deiner Wahl, aber vor dem Online-Treffen:
"Dem Grün auf der Spur": Mach dich , alleine oder zu zweit, mit dem Rad auf und erkunde Grün und Grau in deiner Umgebung. Tipps zum Hingucken gibt dir unser Radbegleiter mit Bilderrätseln und Reflexionsfragen. Du findest ihn weiter unten als Bilder oder als pdf-Datei.
Online-Treffen am 13. Mai 16-18 Uhr:
Gemeinsam mit Reinard Tiemann und einem weiteren Aktiven der Initiative treffen wir uns digital und tauschen uns über unsere grüne Spurensuche aus. Wir erfahren alles Wissenswerte über die Initiative bgruenhochzwei und wie wir Stadtbegrünung aktiv vorantreiben können. Die Zugangsdaten für das Videotreffen bekommt ihr nach der Anmeldung.

NAJU Radbegleiter: Seite 1 und 2

Download
NAJU_Radbegleiter
Reflexion bgruen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.3 KB

Auf dem Rad mit dem Förster des Oberolmer Walds am Sonntag, 6. Juni 13-18 Uhr [Infos folgen]

Weitere Touren in Planung:

Auf dem Rad zum Naturschutzgebiet Mainzer Sand

Auf dem Rad zu Grünoasen in der Mainzer Innenstadt: Grüne Brücke und Zitadellengraben


Anmeldung/Interesse

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die NAJU vor Ort

Finde im NAJU-Terminkalender heraus wann und wo was stattfindet. Ihr wollt einen NAJU-Termin melden? Dann seid ihr hier auch genau richtig. 

 

Die NAJU in Rheinland-Pfalz

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

im NABU Deutschland e.V.

Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz

Frauenlobstr. 15-19

 55118 Mainz

 

Telefonisch sind wir wie folgt zu erreichen:

Montag-Donnerstag: 11:00 - 16:00 Uhr

Telefon: (06131) 14039-27

Fax: (06131) 14039-28

 

per Mail: info(at)naju-rlp.de


Die NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

im NABU Deutschland e.V.

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

www.naju.de